Startseite
    Tagebuch Atlanta
  Über...
  Archiv
  Judith
  Cara
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Fotos



Webnews



http://myblog.de/californiadream07

Gratis bloggen bei
myblog.de





Abflug nach New York

Hab doch noch etwas Zeit nochmal was zu schreiben...in 2 1/2 Std gehts los zum Flughafen und dann bin ich endlich zum ersten Mal in meinem Leben in NY:-)

Gestern abend waren wir bei "Screen on the green". Hunderte, wenn nicht tausend Menschen treffen sich im Park, jeder bringt ein Picknick mit und wartet ungefaehr 2-3 Std auf den Film, der auf einer riesigen Leinwand gezeigt wird. Vorher spielt noch eine Band (die gar nicht mal schlecht war). Gestern lief "Casablanca". Konnte leider nicht so viel davon verstehen, weil die Schauspieler staendig am nuscheln waren (liebe Gruesse an Judith an dieser Stelle*g*) Sind daher nicht bis zum Ende geblieben,war aber ein ganz schoener Abend.

Bin heute nicht beim Praktikum, weil wir schon so frueh zum Fluhafen muessen, aber dafuer durfte ich dann heute mal bisshcen laenger schlafen:-) Bloederweise haette ich wohl heute zum ersten Mal mit zu nem Kunden gedurft...und Montag ist ein Fotoshooting...verpasse also das beste! Hoffentlich machen die naechste Woche auch noch was tolles*g* Aber NY wuerde ich dafuer eh nicht verpassen wollen*g*

Muss jetzt noch packen....also bis naechste Woche!!

1.6.07 16:44


NEW YORK!!

Ich muss leider sagen, dass ich schon wieder aus New York zurueck bin:-( Es war super toll, aber viiiiiiel zu kurz! Sind Freitag abend angekommen und hatten ein Hotel direkt am Time square. Das muss man einfach mal gesehen haben. Tausende Menschen (am Times square vornehmlich Toursiten, die echten New Yorker meiden diesen Ort lieber), riesige Werbetafeln die ununterbrochen leuchten und Werbespots zeigen, Hotels, Bar, tausend Geschaefte...einfach o wie man sich NY halt vorstellt;-) Am ersten Abend haben wir uns mit einem Freund (Jim) von Thomas getroffen und waren in Tribeca (Triangle below Canal) im Flor de Sol essen und ein paar Cocktails trinken. Wurde uebrigens zum Glueck wieder kein einziges Mal gefragt ob ich 21 bin....(die einizigen die mich gefragt haben waren zwei Winzer aus Deutschland gestern bei der Weinprobe*g*) Danach sind wir weiter ins Ritz im Financial District um im keine Ahnung wie vielten Stock (es war ziemlich weit oben;-)) noch was zu trinken und eine tolle Aussicht auf die Freiheitstatue zu haben.

Samstag sind wir vormittags zum Empire State Buliding und rauf in den 86. Stock! Von oben sehen die ganzen riesigen Hochhaeuser mit 20-40 Stockwerken winzig aus*g*In Koblenz koennte man so ein "kleines" Gebauede wahrscheinlich schon aus 30km Entfernung sehen;-) Hatten eine super tolle Aussicht auf Manhatten. Danach sind wir zu Jim (er wohnt im Financial District und bezahlt ein Vermoegen fuer eine (fuer den Preis winzige) Wohnung) und haben zusammen gebruncht. Von dem Dach seiner Wohnung bzw dem Gebaeude konnte man wieder die Freiheitsstatue sehen. Nachmittags bin ich mit James los um mir mit im die Stadt bzw eher Manhattan anzugucken und Thomas und Suzanne sind mit Jim den Financial District erkunden gegangen. James und ich sind zuerst an Ground Zero vorbei (da ich das WTC nie gesehen habe, war es wirklich schwer sich vorzustellen, dass auf dieser riesigen Flaeche mal zwei Tuerme standen, die alle bedeckt haben und auch dieses riesige "Loch" zwischen den anderen Gebaeuden. Mit dem Taxi (bin in meinem ganzen Leben noch nie so oft Taxi gefahren!!)ging es weiter nach Greenwich Viliage. Dieser Stadtteil ist eher bei den New Yorkern beliebt und ich kann auch gut verstehen warum. Es ist wirklich fast wie ein "Dorf" in eine riesen Stadt. Natuerlich nicht wie ein Dorf an der Untermosel, aber mit kleinen Geschaeften, Restaurants, einem Park und tollen alten Haeusen. Sind dort ueber einen Strassenmarkt gelaufen und dann in den Washington Square Park (mit dem beruehmten Washington Square Arch).Haben vorher noch die beste Pizza New Yorks bei Joe's Pizza gegessen. Habe sie auch schoen brav in der Mite gafaltet, so wie James es mir shcon vorher erklaert hatte und tatsachlich war in dem ganzen Laden kein einziger der seine Pizza nicht gefaltet hat!!Wuerd gerne mal wissen, wer auf die Idee gekommen ist und es so weit gebracht hat, dass es ihm ganz NY nachmacht!!;-) Bin danach auch zum ersten Mal mit der New Yorker Subway gefahren;-) und zwar zum Columbus Circle direkt am Central Park. habe vorher noch im Time Warner Center die zwei teuersten Restaurants besehen. Eins davon hat gerade mal Platz fuer 13 Personen, aber bei einem Preis von 350 Dollar (egal was amn bestellt) kommt man wahrscheinlich auch mit 13Personen ueber die Runden;-) Sind dann natuerlich in den Central Park und haben eine Gruppe von Leuten gesehen, die sogar James etwas geschockt hat*g* obwohl er ja ne Zeit lang in NY gelebt hat) Glaub es war so ne Art "Lach-Club". Hab das mal im TV gesehen. Das sind eigentlich ganz normale Leute, die im Alltag zu gestresst sind und sich dann treffen um sich gegenseitig zum Lachen zu bringen. Die Lachen dann aus heiterem Himmel los und stecken sich damit gegenseitig an bzw ab und zu laufen sie auch aml wie Huehner rum*g* Aber das gehoert einfach dazu, dass man in NY so was sieht! Der park ist wunderschoen, lauter Baeume, Felsen, Seen....und ziemlich ruhig dafuer dass er mitten in der Stadt liegt. Danach gings weiter zum Rockefeller Center und dann auch schon wieder zurueck ins Hotel. Abends bincih wieder mit Suzanne und Thomas essen gegangen. Da das Restaurant meinem Onkel erkannt hat (also dass er bei Rudi Wiest Selections Wein verkauft) haben wir lauter Extras bekommen....war ganz cool (hab allerdings ausversehen Shrimp gegessen, was mich umso mehr davon ueberzeugt hat, dass ich es nicht mag...) Waren dann alle schon satt gevor unser eigentlich Essen kam....

Spaeter haben wir uns dann noch mit James im "Bluefin" getroffen. War ein ganz netter abend, wenn auch etwas spaet. Suzanne und Thomas sind etwas frueher ins Hotel zurueck und ich bin dann laenger geblieben als ich eigentlich wollte*g* habe aber so mal Time Square mitten in der Nacht erlebt (die Schattenseiten einer so grossen Stadt....) Kein Ort an dem man alleine rumlaufen sollte....

Sonntag hatte Thomas ein paar Meetings und so bin ich mit Suzanne und James erstmal fruehstucken gegangen und habe dann noch mal einiges vom Vortag wiedergesehen, aber natuerlich auch einiges neues (glaub cih koennte das ganzeJahr da bleiben und wurede jeden Tag tausend neue Dinge sehen!) Waren bei "The Dakota", das Apartmehaus in dem John Lennon gewohnt hat und haben die Stelle gesehen an der er erschossen wurde. Sind dann im Central Park durch die Strawberry Fields (haben das "Imagine"-Mosaik gesehen) und weiter zur Fifth Ave. Zum Shoppen hat mir etwas das geld gefehlt, aber auch die Zeit (habe zum ersten mal einen H&M in Amerika gesehen!) aber wollte dann doch lieber noch was von der Stadt sehen.

Abends waren wir Suzanne auf einer Party von einem ihren Kunden (International Hotel Group) in einem New Yorker Apartment, das mal Privat war und jetzt fuer solche Zwecke vermietet wird. Ein Traum;-) Teile von Hitch und Szenen (vor allem die am Pool) von Sex and the city wurden dort gedreht. Gestern abend hat Christina Aguilera den Geburstag ihres Ehemanns dort gefeiert;-) Hab da auch mal Johnnie Walker Blue Label probiert. Nicht ganz mein Fall, aber auch gut so;-) Ist eh viel zu teuer.

Montag hats leider den ganzen vormittag geregnet....war mit Suzanne fruehstucken und James und Thomas sind shconmal zu ihrer Weinprobe. Bin mit Suzanne noch zu einer Art Austellung von der IHG gegangen und ins W (ein super schoenes Hotel;-)) Spater sind wir dann auch zur Weinprobe. Habe dort endlich mal den beruehmten Rudi Wiest kennengelernt;-) und einige Winzer aus Deutschland. Leider ging es danach schon zum Flughafen.....waere gerne langer geblieben, aber ich muss halt einfach noch mal hin;-) Hoffe ja dass James wieder hinzieht damit ich kein Hotel brauche*g*(ist doch ein etwas teurer Spass)

Hatte aber eine super tolle Zeit, habe viel gesehen und hoffe jetzt einfach dass ich moeglichst bald nochmal hinkomme;-)

5.6.07 16:30


Tonstudio

Bin jetzt seit drei Tagen zurueck bei meinem Praktikum. Diese Woche habe ich allerdings ein paar interessante Dinge zu sehen bekommen. Durfte einem "Editor" zugucken, als sie ein Video zusammengeschnitten hat. war wirklich cool, aber super kompliziert! Sah aber dafuer auch nachher gut aus;-) Selbst wenn da ne Hundertstelsekunde zu viel war (was ich niemals bemerken wuerde;-)) musste sie alles nochmal aendern....ziemlich zeitaufwendig.

Gestern durfte ich dann mit Ben (ihm und seiner Frau Cara;-) gehoert die Firma hier) in ein Tonstudio. Es war super cool sowas mal zu sehen. Haben eine Aufnahme fuer eine Firma in Hawaii gemacht und die wollten unbedingt einen Sprecher aus Hawaii. Also sassen wir im Tonstudio in Atlanta und er in Maui;-) Ueber Telefon haben wir uns alles angehoert und dann wurde es wenn Ben glaubte es waere ganz gut ins Internet gestellt und vom Tonstudio hier runtergeladen. Haette Hawaii ISDN-Abschluss waere es einfacher gewesen, da man dann hier in Atlanta aufnehmen kann was in Hawaii gesprochen wird...hat aber auch so geklappt. Der Techniker  der das gestern gemacht hat war selbst mal ein "Sprecher" gewesen. Hatte auch ne tolle Stimme!

Spaeter hat ben wir noch das Tonstudio bisschen gezeigt. war echt riesig. Das Studio in dem wir waren war eher klein...waren ja auch nur wir drei*g* aber manche waren echt riesig, damit ein ganzes Orchester reinpasst (mit einem Extra-Raum fuer Schlagzeug, einem fuer's Klavier und einen fuer den Saenger) Die Pulte an denen die Techniker alles einstellen waren auch verdammt gross...keine Ahnung wie die da durchblicken....war auf jeden Fall ein super interessanter Nachmittag;-)

Da Thomas im Moment unterwegs ist, sind es nur noch Suzanne, ich und die zwei Katzen zu Hause;-) Die haben sich mittlerweile auch an mich gewoehnt und Presley sitzt immer miauend vor meiner Tuer...aber ist ganz suess wenn sie einen morgens beide besuchen kommen;-) Gestern abend waren Carol und Thorsten nochmal da. War ein ganz netter abend. Am Freitag kommen sie eventuell noch mal rueber und helfen uns bei unserer "Painting-Party" das esszimmer zu streichen.

7.6.07 15:59


Atlanta Braves

Gestern abend war ich mit Suzanne bei nem Baseballspiel der Atlanta Braves gegen die Chicago Cubs. Also fuer das Spiel an sich wird man mich wohl nicht nachhaltig begeistern koennen. Es ist zwar schon ganz cool das mal zu sehen (mein erstes Baseballspiel war vor ein paar Jahren in Denver) und vielleicht hab ich auch dieses Mal noch ein bisschen mehr verstanden...aber den meisten Spass hatte ich an all den Sachen die drum herum passieren. Da sie anscheinend wissen, dass das Spiel auf Dauer langweilig wird, filmen sie zwischendurch immer wieder Leute aus den Zuschauerraengen und zeigen sie auf der riesigen Leinwand. Ist lustig die Gesichter zu sehen, wenn sie sich auf dem Bildschirm erkennen und anfangen total auszuflippen. Am lustigsten waren zwei Jungs die sich um ne Tuete Popcorn am streiten waren. Ueberall ist Popcorn rumgeflogen und es hat ne Weile gedauert bis sie bemerkt haben, dass sie gefilmt werden;-) Danach sind sie nur noch mehr ausgetickt*g* Hin und wieder kommen dann "Specials". Bei "Kiss me" muessen sich die zwei, die auf dem Bildschirm zu sehen sind kuessen. In der Regel nehmen sie Leute die aussehen als waeren sie ein Paar, zum Schluss kamen allerdings zwei Maenner, die haben dann lieber mit nem Bier drauf angestossen;-) Habe auch einen Home Run gesehen;-) Danach wird erstmal Feuerwerk aus einer ueberdimensionalen Cola-Flasche abgeschossen. Natuerlich nur fuer die Braves;-)

Heute abend werde ich mit Suzanne das Esszimmer streichen. Carol und Thorsten kommen vielleicht auch vorbei und wir machen ne kleine "Painting-Party". Glaube das hatte ich schonmal erwaehnt...

Hmm...sonst ist im Moment nicht viel los. Sonntag gehts nach Stone-Mountain, hoffe das Wetter bleibt bis dahin so schoen. 

8.6.07 16:39


Girlsday

Da ich gestern absolut nichts bei meinem Praktikum zu tun hatte und Suzanne sich den Tag freigenommen hatt eum mit Sophie zum Tierarzt zu gehen, hat sie mich bisscehn frueher abgeholt( so um halb 3;-)) Sind dann erstmal in den Baumarkt (wie ein echter "Girlsday" nun mal anfangen sollte;-P) Haben Farbe gekauft, da wir abends das Esszimemr streichen wollten. Danach sind wir dann zur Pedicure....eher typisch fuer einen Maedelstag*g* Haben dort Werbung fuers Imax Kino gesehen und uns spontan entschieden nach der Pedicure dort hin zu gehen. War super cool! Haben uns einen Film ueber "Le Tour de France" angeguckt (der haette dir bestimmt gefallen, Mama;-)) Es ging einmal um die Tour an sich, die riesigen Anstrengungen und wie viele jedes Jahr vor dem Ziel ausscheiden. (zwei Fahrer wurden besonders hervorgehoben. Einer der am 2. Tag einen schweren Unfall hatte und obwohl er seinen Nacken nicht mehr bewegen konnte und sein ganzes Bein aufgeschuerft war noch eine Woche lang durchgehalten hat! Und der andere war einer der Sprinter und hat zum Schluss auch das Gruene Trikot gewonnen.) Zwischendurch wurden immer wieder Hirnfunktionen gezeigt und wie sie sich in Extremsituationen veraendern....war wirklich interessant. Sind nach dem Kino erstmal Pizza essen gegangen und weil's dann schon so spaet war haben wir das streichen auf heute morgen verlegt;-) Haben dafuer einen Film (Walk the line) geguckt und Eis gegessen...

Heute morgen haben wir dann wirklich das Esszimmer gestrichen. Sieht gut aus. Der einzige Unfall war, dass Thomas mit seinem kompletten Fuss in der Schale mit der Farbe stand! Sehr erheiternd;-)

9.6.07 21:10


Stone Mountain

Nachdem das Wochenende ja schon ganz gut angefangen hat, haben wir das Samstag und Sonntag fortgesetzt;-) Nachdem wir erfolgreich das Esszimmer gestrichen hatten, sind Thomas und ich eine Runde schwimmen gegangen. Sehr erfrischend bei der Hitze hier...und der Pool ist zwar an sich nichts besonderes, aber um ein paar Bahnen zu schwimmen und ein bisschen in der Sonne zu sitzen bestens geeignet!

Abends sind wir dann alle zusammen essen gegangen...Barbecue. Habe zum ersten Mal in meinem Leben Spareribs gegessen;-) nicht ganz mein Fall, aber man muss es wohl mal probiert haben, wenn man schon hier im Sueden ist. Danach sind wir noch in eine Bar names "Six Feet Under" und haben noch was getrunken. War also mal wieder ein sehr netter abend. Sind allerdings relativ frueh nach Hause da wir sonntags zum Stone Mountain wollten und um 7 Uhr los wollten...das heisst 6 Uhr aufstehen. Hatte aber dann doch Glueck, Thomas und Suzanne wollten mich eigentlich wecken, aber ich um 8 wachgeworden bin konnte ich noch keinen hoeren;-) Konnte also doch einigermassen ausschlafen und die Zeit hat auch dicke gereicht, um Stone Mountain zu besuchen. Sind erst noch auf den Friedhof hier (der wirklich mal ein schoener Friedhof war;-) wo einige beruehmte Personen begraben sind.

Bei Stone Mountain angekommen war es schon super heiss und obwohl es nur 1.3 Meilen (allerdings nur bergauf!!) waren,  war es schon recht anstrengend;-) Hat sich aber gelohnt. Der Ausblick ist super, auch wenn es gestern in der Ferne etwas neblig war und man nicht ganz so weit sehen konnte. Stone Mountain ist ein riesiger Granit-Berg (bzw eigentlich ist Stone Mountain nur die Spitze, da 99% des Gesteins unter der Erde liegt). Auf der einen Seite ist noch  ein Relief von ehemaligen Kriegshelden eingraviert und wir haben uns im Visitorcenter einen Film drueber angeguckt. Hab mich also auch etwas weitergebildet.

Naechster Halt war dann der See, der zu dem ganzen Park gehoert. Wollten dort eigentlich Tretboot fahren, aber die Dinger waren so klein, dass man mit drei Leuten nicht drauf passt;-) Haben uns daher entschieden lieber nochmal schwimmen zu gehen.

Abends war dann Suzanne's Vater zum Grillen da. So konnte ich ihn auch endlich aml kennen lernen. Spaeter hab ich James vom Flughafen abgeholt und bin mit ihm noch in einer Bar in seiner Nachbarschaft was trinken gegangen. Hatte also ein sehr abwechslungsreiches, schoenes Wochenende:-) Und jetzt sitz icih wieder bei meinem Praktikum und hoffe dass sie heute etwas fuer mich zu tun haben! 

11.6.07 15:43


Praktikumende?

Hatte gestern mal wieder absolut gar nichts bei meinem Praktikum hier zu tun, und habe daher eben mit Cal gesprochen und werde eventuell heute meinen letzten Tag hier haben. Die haben hier sowieso schon alle ein schlechtes Gewissen, weil sie nichts fuer mich zu tun haben;-) Muss aber warten bis Ben, der Chef hier, kommt um das mitihm zu klaeren.

Gestern war eigentlich ein ziemlich normaler Tag, bis auf das Suzanne und Thomas abends ein meeting mit ihrer Nachbarschaft hatte und ich fast zwei Stunden allein zu Hause war....generell ja kein Problem, allerdings war natuerlich ausgerechnet gestern ein riesen Sturm hier und ungefaehr 5 min. nachdem sie weg sind, ist der Strom ausgegangen*g* Hab mich dann mit Taschenlampe bewaffnet auf die Suche nach dem Sicherungskasten gemacht. Hab ihn auch gefunden, hat aber nichts genutzt....lag nicht an der Sicherung, sondern der Strom ist wohl in der ganze Nachbarschaft ausgefallen.... So habe ich dann mal festgestellt wie abhaengig man wirklich vom Strom ist und obwohl ich genau wuss, dass er weg war hab cih trotzdem aus Gewohnheit immer wieder versucht das Licht anzumachen*g* Wollte Bilder auf den Pc laden, das ging dann natuerlich auch nicht...duschen ging nicht, weil mein Bad hier kein Fenster hat und es etwas dunkel gewesen waere....;-) Naja, als die beiden wiederkamen war der Strom auch irgendwann wieder da. Das ist so ziemlich das spannenste was mir gestern passiert ist;-)

Warte jetzt auf Ben...mal sehen was er zu meinen Plaenen sagt;-)

12.6.07 15:24


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung