Startseite
    Tagebuch Atlanta
  Über...
  Archiv
  Judith
  Cara
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Fotos



Webnews



http://myblog.de/californiadream07

Gratis bloggen bei
myblog.de





San Diego oder "denn sie wissen nicht was sie tun"

Freitags abends sind wir im motel 6 (wir lieben es) in El Cajon angekommen.Das beste war unsere fahrt dahin.cara ist gefahren und wir wussten, dass wir beim exit "Magnolia Ave" vom Freeway runterfahren mussten.Waere an sich kein problem gewesen, wir haben die ausfahrt gefunden.....aber cara ist einfach mal eiskalt dran vorbeigefahren und da wir unseren mittlerweile besten freund das gps da noch nicht hatten, mussten wir ungefaehr ne halbe stunde den weg zurueck suchen.Am naechsten tag waren im san diego zoo(s.u.) und kamen auf dem rueckweg zum hotel an dieselbe stelle.Diesmal bin ich gefahren und wir haben uns die ganze zeit darueber lustig gemacht wie bloed es waere wenn wir wieder an unserer ausfahrt vorbeifahren wuerden...habe gelacht.........und bin dran vorbeigefahren.Danach mussten wir erstmal anhalten weil wir zu viel ueber unsere eigene bloedheit gelacht haben um noch auto fahren zu koennen.na ja,danach haben wir uns ein gps gekauft:-)Also zurueck zu unserem ersten abend in el cajon, einem stadtteil von san diego.Als wir auf den Motelparkplatz gefahren sind war das erste was wir gesehen haben drei polizeiautos und polzisten die ungefaehr fuenf jungs aus einer neben dem motel gelegenen kneipe in handschellen abgefuehrt haben.super sache!!!!haben uns sofort wohl gefuehlt.in der nacht haben wir uns bisschen verbarrikadiert:-)Samstags sind wir in den Zoo gefahren und haben erstmal auf dem Parkplatz extrem laut-bei offenem fenster- ueber zwei jungs im auto neben uns gelaestert...die dann ausgestiegen sind und deutsch geredet haben....schade.Der Zoo war toll, haben tausend tiere gesehen, am besten war der panda, eine leihgabe aus china und das nilpferd.Sonntags waren wir in "seaport village", einem touristenviertel shoppen und am Pacific Beach sonnenliegen:-)Abends sind wir zu einer Freundin von Caras Mama gefahren, die zwischen San Diego und LA ganz in der Naehe von Newport wohnt und zwei kinder- eine 18 jaehrige tochter sam und einen 21jaehrigen sohn adam hat.Haben uns sofort super mit den zei verstanden und ihnen deutsche trinkspiele wie kartenblasen und dreiermann beigebracht.Haben mit ganz ganz viel amerikanischem bier noch bierpong gespielt(bringen wir euch bei wenn wir wieder da sind)und super viel spass gehabt.
8.7.07 07:58
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung